Das Gartenjahr

Liebe Kinder, liebe Eltern,

hier wollen wir euch mitnehmen auf eine Reise durch unser ASP-Gartenjahr. Wir werden immer aktuell berichten, was wir gerade getan haben und ihr könnt verfolgen, wie unser Garten und unser Gemüse wächst. Und ihr könnt nachlesen, wie man das alles macht. Vielleicht habt ihr auch Lust,mitzumachen?!

Das Gartenjahr startet - wir bauen einen Kompost

Anfang März

Hier seht ihr, wie wir einen Kompost gebaut haben. Auf einen Kompost kommen abgeschnittene Teile von Pflanzen, Gemüsereste, Eierschalen und alles andere pflanzliche Material, dass noch ungekocht ist. Darüber machen sich dann Bakterien, kleine Tiere wie Kellerasseln und auch Regenwürmer her und zum Schluss wird dann am Ende gute Erde daraus. Beim Bauen vom Kompost werden Bretter so zusammengesteckt, dass noch viel Luft an den Inhalt kommen kann.  Dann kommen unten erstmal Äste von Bäumen und Sträuchern hinein. Auch diese sorgen für Belüftung. Und dann kommt feineres Material, Blätter, Pflanzenreste usw.

Hier kommen die Kartoffeln!

Mitte März:

Heute haben wir Kartoffeln "gelegt", so sagt man dazu, wenn man Kartoffeln pflanzt. Wir haben kleinere Löcher gegraben und die Kartoffeln mit einem Keim dran hineingelegt und wieder zugeschüttet. Nun sind wir gespannt, was daraus wird!

Neue Beete

Anfang April

Wir haben Hochbeete gebaut. Die sind praktisch, denn man muss nicht auf der Erde hocken und kann im Stehen gärtnern. Unser Grund war aber vor allem, dass die Erde auf dem ASP nicht besonders gut ist. Also in die Hände gespuckt, 2 kurze und 2 lange Holzwände zusammengenagelt, aufgestellt und gute Erde reingefüllt. Fertig ist das Hochbeet!

Der erste Spinat

Mitte April

Hier seht ihr unsere ersten zarten Spinatpflänzchen. Kurz danach kamen auch die ersten Möhrchen, Kohlrabis und Rote Beete. Auch die Kartoffeln haben sich schon ans Licht getraut! Kommt vorbei und schaut es euch an!

Tomaten! Melonen!

Jetzt gehts los - nun kommen die Sommerpflanzen dran, die Wärme lieben. Sie haben wir erst in Töpfe ausgesät (und die natürlich noch schön bunt bemalt) und dann ins Gewächshaus gestellt. Ende Mai können wir sie dann hinauspflanzen. Da ist es sicher, dass es draußen keinen Frost mehr geben wird.

(Obwohl, Frost im Klimawandel? heute am 25.4. sind es draußen 26 Grad. Wir müssen ordentlich gießen, weil sonst alles schon austrocknet. Aber in "normalen" Jahren war es immer so, dass es gegen Mitte Mai immer noch einmal Frost gegeben hat, also die Temperatur unter 0 gesunken ist.)